Gubener Straße 37 / 10243 Berlin-Friedrichshain / Telefon 030.29 36 39 50 / info@praxiscityost.de

Neurologie

Seit April 2007 gibt es in unserem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) einen Neurologischen Fachbereich. Die neurologische Sprechstunde wird von Susanne Vogel, Fachärztin für Neurologie, durchgeführt. Im Rahmen der ambulanten Versorgung bieten wir Diagnostik, Behandlung und Beratung bei neurologischen Symptomen und Krankheitsbilder, die das Nervensystem betreffen z. B. Schlaganfälle, Epilepsien, Störungen der Bewegung, Lähmungen, Bewußtseinsstörungen, u. a. m.
Wenn nötig, empfehlen wir zur weiteren Abklärung spezielle Untersuchungsmethoden, Vorstellung in Spezialambulanzen oder Schwerpunktpraxen und vermitteln das gesamte Spektrum der Therapiemöglichkeiten (Physio- und Ergotherapie, Neuropsychologische Therapie, Logopädie und alternative Heilmethoden). Wir unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen und Hilfsinstitutionen.

Die Schwerpunkte unserer Neurologischen Sprechstunde liegen zum einen in der Abklärung und Behandlung HIV-assoziierter Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems, zum anderen in  der Behandlung von Patienten mit Epilepsien und weiteren Krankheitsbildern - die aus schwersten Schädel-Hirn-Schädigungen resultieren.

Im Rahmen der Terminsprechstunde versuche wir Wichtiges schnell zu erledigen. Wir möchten aber für Wartezeiten auf Grund begrenzter Kapazitäten um Verständnis bitten. Facharzttermine sind in den Gebieten Neurologie und Psychiatrie häufig schwer zu bekommen. Auch wir können nur eine begrenzte Zahl neuer Patienten annehmen.
In der Neurologie und Psychiatrie kann es außerdem durch die spezifische Symptomatik der Krankheitsbilder zu Verzögerungen im Gespräch und der Untersuchungen kommen. Wir bitten Sie daher um Geduld mit der Ärzten, aber auch den Mitpatienten.

Sie können uns jedoch helfen, besser zu planen. Bitte geben Sie deshalb bei der Terminvergabe so genau wie möglich an, mit welchem speziellen Anliegen Sie zu uns kommen.

Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen, möchten wir Sie besonders im Interesse der anderen Patienten um eine rechtzeitige Absage bitten.

Bitte bringen sie bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis Ihre Versicherungskarte und/oder einen Überweisungsschein mit. Ganz wichtig sind auch Vorbefunde, Krankenhausberichte, MRT-/CT-Bilder, Laborbefunde und Angaben zu Medikamenteneinnahmen! Dies hilft uns bei der Beurteilung Ihrer Beschwerden.

Individuelle Leistungen

Die hier angebotenen Vorsorge- und Zusatzleistungen werden auf ihren individuellen Wunsch erbracht. Es sind ärztlich anerkannte und medizinisch sinnvolle Leistungen, die wir im Rahmen der Privatsprechstunde durchführen.

Abklärung ihres Schlaganfall-Risiko-Profil
Wir erstellen Ihr individuelles Schlaganfallrisikoprofil ("Stroke Check") an Hand einer speziellen Anamnese, einer körperlichen Untersuchung und einer Ultraschalluntersuchung (Duplex-Dopplersonographie) der hirnzuführenden Gefäße, um Verkalkungen und Engstellen festzustellen bzw. auszuschließen. Wir besprechen die Befunde und beraten Sie.

Gedächtnistestung
Konzentrationsstörung und Vergesslichkeit können situations- und/oder altersbedingt sein - es können jedoch auch die Vorboten für eine krankhafte Vergesslichkeit (z. B. Alzheimer) sein. Wir untersuchen ihre kognitiven Leistungsfähigkeit und die Gedächtnisfunktionen durch neuropsychologische Testuntersuchungen und beraten Sie.

Parkinson-Vorsorge-Check
Parkinson-Frühsymptome können bereits Jahre vor den bekannten "typischen" Parkinsonsymptome (wie Zittern und Minderbewegung) auftreten. Hierzu gehört u. a. eine Riechstörung, die mittels eines Riech-Stick-Testes geprüft werden kann.
Zusätzlich erfolgt eine neurologische Untersuchung, die Auswertung eines speziellen Früherkunnungs-Fragebogen und eine Beratung.

Stess-und Konflikt Bewältigungsstrategien
bei zunehmendem Leistungsdruck und abnehmender Lebensqualität im Alltag entstehen Stress und Konfliktee mit sich und unserem direktem Umfeld. In einem Einzelgespräch können Lösungen besprochen und erarbeitet werden.

Beratung zur Gesundheitsökonomie
Fragen zu: Schwerbeschädigung, Widersprüche gegen Renten-Bescheide, Rentenfragen, Pflegeversicherung, Lebensversicherung, Privat- und Zusatzversicherungen, speziellen Heilmethoden und Heiltherapien können in beratenden Gesprächen geklärt werden.

Die oben aufgeführten medizinischen Zusatzleistungen und Vorsorgeuntersuchungen werden aktuell nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Untersuchungen und Beratungen gehören zu den individuellen Gesundheitsleistungen und werden nach der GOÄ (Gebührenordnung f. Ärzte) als Selbstzahler-Leistungen angeboten.